Frische Qualitätseier aus alternativen Haltungsformen

Zu den alternativen Haltungsformen zählen Eier aus Bodenhaltung, Freilandhaltung und der ökologischen Erzeugung, der sogenannten Biohaltung. Unsere Qualitätseier entsprechen nicht nur den gesetzlichen Vorgaben der einzelnen Haltungsformen, sondern auch denen, die der KAT-Verein zusätzlich auferlegt.

Die tiergerechten Haltungsformen unterscheiden sich im Wesentlichen wie folgt:

Bodenhaltung

Bodenhaltung

Die Hühner können sich im Stall frei bewegen. Pro m² werden max. neun Hennen gehalten, sodass eine Stalleinheit nicht mehr als 6.000 Hennen umfasst. Der Boden ist mit Sand, Stroh oder anderen natürlichen Materialien ausgestreut, mindestens ein Drittel der Stallgrundfläche steht den Tieren als Scharrraum zur Verfügung. Sie können sich auf Sitzstangen ausruhen und ihre Eier in geschützten Legenestern legen. Tränke- und Futtereinrichtungen sind für die Tiere frei zugänglich. Tageslicht sorgt für einen natürlichen Rhythmus, außerdem wird durch genügend Ventilation ein optimales Stallklima gewährleistet. Etwa 60% der von uns gelieferten Eier sind Eier aus Bodenhaltung.

Freilandhaltung

Freilandhaltung

In der Freilandhaltung können die Hühner frei entscheiden, ob sie den Tag in der Natur oder im Stall verbringen. Der Stall bietet ihnen als eingestreute Bodenfläche Unterschlupf, hier gelten die gleichen Kriterien wie bei der Bodenhaltung. Der Auslauf in unmittelbarer Umgebung des Stalls steht ihnen tagsüber uneingeschränkt zur Verfügung. Auf grünen Wiesen finden sie mit zehn m² pro Huhn viel Platz zum Scharren und Picken. Auch hier müssen den Tieren z.B. durch Hecken Schutz- und Unterschlupfmöglichkeiten geschaffen werden. Ihr Wohlbefinden belohnen die Hühner mit Qualitätseiern - Eier mit dem vollen Geschmack der Natur. Mittlerweile sind 30% der in Deutschland verzehrten Eier Freilandeier.

Ökologisch erzeugte Eier

Ökologische Erzeugung / Biohaltung

Diese Qualitätseier sind auf biologische Weise erzeugt worden. In dieser Haltungsform wird ganz auf Chemie verzichtet - Parasiten und Krankheiten werden auf natürliche Weise bekämpft.
Neben dem Auslauf, der der Freilandhaltung gleicht, stehen den Hühnern der Bio-Farm ein Stall und ein Wintergarten zur Verfügung. An den Stall sind ähnliche Anforderungen wie an die der Boden- und Freilandhaltung gestellt, allerdings dürfen hier nur fünf Hühner pro m² gehalten werden und eine Stalleinheit maximal 3.000 Hühner umfassen.

Alle Betriebe in der Bio-Kette, also die Haltungsbetriebe, die Futtermittelwerke und unsere Packstellen selbst, werden außerdem durch zugelassene Öko-Kontrollstellen überwacht.

Zertifikate

Klicken Sie auf die Logos, um unsere Qualitätszertifikate einzusehen.

qs ifs kat bio qbe bio-e abcerd vlog vlog
Moos-Butzen GmbH
Energiestraße 2
D-41751 Viersen
0049 (0) 2162 9508-0